• US-Ermittler finden keine Toten Erste Aussagen nach Luftangriff auf Hochzeit in Afghanistan

Politik : US-Ermittler finden keine Toten Erste Aussagen nach Luftangriff auf Hochzeit in Afghanistan

NAME

Washington (dpa). Die genauen Umstände des irrtümlichen amerikanischen Angriffs auf eine Hochzeitsgesellschaft in Afghanistan sind weiter ungeklärt. Amerikanische Ermittler fanden bis Donnerstag vor Ort keine Hinweise auf bis zu 40 Todesopfer, die nach Angaben afghanischer Augenzeugen bei dem Angriff in der Nacht zu Montag ums Leben gekommen waren. Vor dem Büro der Vereinten Nationen in Kabul protestierten unterdessen rund 80 Afghanen gegen den Angriff und verlangten Wiedergutmachung.

„Die Ermittler haben Blutspuren auf dem Boden untersucht und Gewehrkugellöcher in Wänden, sie suchten eine Klinik auf, aber Gräber und große Zahlen von Verletzten fanden sie nicht“, berichtete der Korrespondent von CNN, Nic Robertson, aus Afghanistan. Nach Angaben der Dorfbewohner wurden die Todesopfer andernorts begraben.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben