Politik : US-Investor will bei Babcock einsteigen

NAME

Berlin (fo). Der US-amerikanische Investor One Equity Partners will das Kerngeschäft Energietechnik des Babcock-Borsig-Konzerns übernehmen. Das bestätigte ein Sprecher der Gruppe dem Tagesspiegel. Käme One Equity zum Zuge, könnten damit etwa 10 000 der weltweit 22 000 Arbeitsplätze von Babcock gesichert werden. One Equity versicherte nachdrücklich, dass das Interesse sich auf das europäische wie auf das US-Geschäft bezieht. Der französische Anlagenbauer Alstom dementierte am Dienstag Gerüchte, in Übernahmegesprächen mit Babcock-Vertretern zu stehen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben