US-Kongress : Obama fordert weitere Milliarden für US-Kriege

Die Kriegseinsätze in Afghanistan und im Irak kommen den USA teuer zu stehen. Barack Obama fordert vom Kongress weitere Milliarden Dollar, um seine Vorhaben - Truppenabzug im Irak und Aufstockung der Streitkräfte in Afghanistan - umzusetzen.

WashingtonUS-Präsident Barack Obama bittet den US-Kongress um zusätzliche 83 Milliarden Dollar (63,2 Milliarden Euro) für die Kriegseinsätze in Afghanistan und im Irak. Das Geld sei nötig, “um die neue Afghanistan-Strategie und den Prozess im Irak zu finanzieren“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, am Donnerstag.

Nach Berichten von US-Medien sind 75 Milliarden für Militäroperationen vorgesehen, der Rest werde für diplomatische Bemühungen und Entwicklungsprojekte benötigt. Mit dem zusätzlichen Etat belaufen sich die Gesamtkosten für beide Kriege nach Berechnungen des US-Repräsentantenhauses auf knapp 800 Milliarden Dollar (606 Milliarden Euro).

Den größten Teil verschlang der Irakkrieg, dort sind derzeit die meisten US-Truppen stationiert. Obama kündigte jedoch an, dass er bis August 2010 ein Großteil der amerikanischen Soldaten im Irak abzuziehen will. Dann 30.000 bis 50.000 der derzeit 142.000 Mann bis Jahresende 2011 noch dort bleiben. Hingegen sollen die US-Truppen in Afghanistan um insgesamt 21.000 Mann aufgestockt werden.
(sh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben