Politik : US-Politikerin Giffords in Reha-Klinik

Washington - Die von einem Attentäter mit einem Kopfschuss verletzte US-Abgeordnete Gabrielle Giffords ist in eine Reha-Klinik verlegt worden. Die 40-Jährige wurde am Freitag vom Krankenhaus in Tucson (Arizona) per Ambulanzflugzeug in eine Klinik im texanischen Houston gebracht. Dort soll Giffords weiter von Spezialisten behandelt werden und in Kürze erste Reha-Maßnahmen absolvieren, wie US-Medien am Freitag berichten. 13 Tage nach dem Blutbad in Arizona, bei dem ein offenbar geistig verwirrter 22-Jähriger der Abgeordneten aus kurzer Distanz in den Kopf geschossen hat, habe Giffords bereits „fantastische Fortschritte“ gemacht, sagte ihr Arzt Michael Lemole. Sie sei erstmals in der Lage gewesen, mit Unterstützung auf eigenen Beinen zu stehen und habe anscheinend auch versucht, mit ihrem Ehemann zu kommunizieren. Die frühen Erfolge der Schwerverletzten seien sehr wichtig für den weiteren Heilungsprozess, hieß es. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben