US-Präsidentschaft : Obama benennt Übergangskandidaten für Schlüsselposten

Eine Amtsübernahme will gut organisiert sein. Vor allem, wenn es sich um das Amt des US-Präsidenten handelt. Barack Obama richtet zu diesem Zweck derzeit ein Übergangsbüro ein - und holt sich ein paar erfahrene Polithasen ins Boot.

WashingtonDer künftige US-Präsident Barack Obama hat Medienberichten zufolge Ex-Außenminister Warren Christopher als Leiter seines Übergangsteams für das Außenamt ernannt. Daneben solle der frühere Senator Sam Nunn den für das Verteidigungsministerium zuständigen Übergangsstab leiten, berichtete der Fernsehsender CNN am Mittwoch weiter. Obama hatte nach seinem Wahlsieg in der vergangenen Woche die Einrichtung eines Büros angekündigt, das seine Amtsübernahme organisieren und mögliche Kandidaten für das Kabinett prüfen soll. Obama übernimmt am 20. Januar das Präsidentenamt vom bisherigen Amtsinhaber George W. Bush.

Der 83-jährige Christopher war von 1993 bis 1997 Außenminister unter dem demokratischen Präsidenten Bill Clinton. In der Regierung von Jimmy Carter hatte Christopher von 1977 bis 1981 den Posten als stellvertretender Außenminister inne. In den Medien waren zuvor auch der frühere Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei John Kerry sowie der Ex-Botschafter bei den Vereinten Nationen Bill Richardson als mögliche Außenminister in Obamas Regierung genannt worden.

Nunn saß von 1992 bis 1997 für den US-Bundesstaat Georgia im US-Senat. Zudem leitete er acht Jahre lang den Senatsausschuss für Streitkräfte. Nach seinem Rückzug von den Posten beschäftigte sich der 70-Jährige besonders mit Fragen der nationalen Sicherheit und des Abbaus von Atomwaffen. Am Dienstag hatte Obamas Büro für die Amtsübernahme eine Stellungnahme zu Berichten abgelehnt, wonach der derzeitige Verteidigungsminister Robert Gates im Amt bleiben solle. Bislang hat das Büro keine Kandidaten für die ranghohen Posten in Obamas Regierung bekannt gegeben. Obama benannte bisher nur den Kongressabgeordneten Rahm Emanuel zu seinem künftigen Stabschef im Weißen Haus. (sba/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben