Politik : US-Präsidentschaftswahl: Vorsprung schrumpft

Mehr als acht von zehn Amerikanern halten den 24 Jahre zurückliegenden Strafzettel gegen George W. Bush wegen Trunkenheit am Steuer für unwichtig. Dies ergab eine am Samstag veröffentlichte Umfrage des Fernsehsenders ABC. Gleichzeitig ist nach dem Bekanntwerden von Bushs Fehlverhalten sein Vorsprung gegenüber seinem Herausforderer Al Gore auf zwei Prozentpunkte gesunken. Einer am Samstag veröffentlichten Umfrage zufolge entfallen auf den Präsidentschaftsbewerber Bush 46 Prozent der Stimmen, während Al Gore 44 Prozent für sich verbuchen kann. Für die Reuters/MSNBC-Umfrage wurden von Donnerstag bis Samstag rund 1200 amerikanische Wähler befragt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar