US-TRUPPEN IM IRAK : 450 Milliarden Dollar

Beim Einsatz im Irak sind bisher 3800 amerikanische Soldaten ums Leben gekommen. Fast 28 000 Soldaten wurden verletzt. Für die Zahl der irakischen Toten durch die anhaltende Gewalt gibt es lediglich Schätzungen, die zwischen 70 000 und 150 000 Tote aufführen. Abgesehen von den Opfern bedeutet der Irakeinsatz für die Vereinigten Staaten auch enorme Kosten. Zwölf Milliarden Dollar (neun Milliarden Euro) verschlingt er im Monat. Seit dem Einmarsch flossen 450 Milliarden Dollar in die Mission. Der gesamte Verteidigungsetat für das Jahr 2008 soll bei 460 Milliarden Dollar liegen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar