USA : Clinton und Obama erstmals gemeinsam im Wahlkampf

Mit vereinten Kräften: Die US-Demokraten Barack Obama und Hillary Clinton planen einen gemeinsamen Wahlkampfauftritt. Die beiden Ex-Rivalen halten am 27. Juni zum ersten Mal zusammen eine Kundgebung ab.

WashingtonDie US-Demokraten Barack Obama und Hillary Clinton wollen am kommenden Freitag ihre erste gemeinsame Wahlkampfveranstaltung nach dem Ende der Vorwahlen abhalten. Clinton werde ihren früheren Gegner, dem sie im Nominierungskampf der Demokraten um die Präsidentschaftskandidatur knapp unterlegen war, bei einem Auftritt am 27. Juni öffentlich unterstützen, teilte Obamas Team am Freitag mit. Details über Ort und Art der Veranstaltung sollten später bekannt gegeben werden.

Bereits am Donnerstag will Clinton den Senator aus Illinois in Washington mit den wichtigsten finanziellen Unterstützern ihres Wahlkampfes bekanntmachen. Wegen Clintons Niederlage hegen einige immer noch Groll gegen ihn und zögern, für seine Kandidatur zu spenden.

Obama hatte sich am 3. Juni nach einem hart ausgetragenen Vorwahlkampf der Demokraten die Nominierung gesichert. Seine Rivalin Clinton erklärte am 7. Juni ihren Verzicht auf die Kandidatur und rief die Parteianhänger auf, gemeinsam für einen Sieg Obamas bei der Präsidentschaftswahl im November zu kämpfen. US-Berichten zufolge könnte sie Interesse an einer Kandidatur als Vizepräsidentin haben. (peg/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben