USA : Dick Cheney wegen Herzproblemen im Krankenhaus

Der Vizepräsident der USA, Dick Cheney, leidet erneut unter Herzproblemen. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht und musste einen Wahlkampftermin absagen. Der 67-Jährige hat bereits eine vierfache Bypass-Operation hinter sich.

Dick Cheney
Dick Cheney kämpft mit gesundheitlichen Problemen. -Foto: Getty Images

WashingtonUS-Vizepräsident Dick Cheney (67) hat wieder Gesundheitsprobleme. Wegen einer Herzrhythmusstörung habe er am Mittwoch einen Wahlkampftermin im US-Staat Illinois abgesagt, teilte Cheneys Büro mit. Noch am Nachmittag war eine ambulante Behandlung in der Klinik der George-Washington-Universität in der US-Hauptstadt geplant. Dabei solle "sein normaler Herzrhythmus wieder hergestellt werden", hieß es in der Mitteilung weiter.

Cheney war erst im November vorigen Jahres wegen desselben Leidens behandelt worden. Dabei wurde der richtige Herzrhythmus in einer Washingtoner Klinik in einer gut zweistündigen Prozedur durch einen Elektroschock wiederhergestellt. Cheney hat in der Vergangenheit bereits vier Herzattacken erlitten, eine vierfache Bypass-Operation hinter sich und lebt mit einem Herzschrittmacher. Ärzte haben ihm aber stets bescheinigt, dass er absolut fit genug für sein Amt sei. (ut/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben