USA : John Edwards will bei Präsidentschaftswahl kandidieren

In den USA hat der Politiker John Edwards seine Bewerbung um die Kandidatur der oppositionellen Demokraten bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2008 erklärt.

Washington - "Ich bin hier, um zu verkünden, dass ich für die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten kandidieren will", sagte Edwards den TV-Sendern ABC und NBC. Der 53-Jährige befand sich gerade in New Orleans, das im Sommer vergangenen Jahres durch den Hurrikan "Katrina" zerstört worden war.

In den kommenden Tagen will Edwards durch verschiedene US-Bundesstaaten reisen, die für die Vorauswahl des Präsidentschaftskandidaten eine wichtige Rolle spielen.

Edwards hatte 2004 an der Seite von John Kerry für das Amt des Vizepräsidenten kandidiert. Zuvor war Edwards in den Vorwahlen der Demokraten um die Präsidentschaftskandidatur gegen Kerry unterlegen. Kerry verlor dann im November 2004 die Wahl gegen Präsident George W. Bush. Derzeit gelten im Lager der Demokraten die Senatoren Hillary Clinton und Barack Obama als Favoriten für die Präsidentschaftskandidatur. Sie könnten im Januar ihre Bewerbung erklären. (tso/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben