• USA werben für Demokratie in Nahost Vizepräsident Cheney fordert Europäer zu Unterstützung auf

Politik : USA werben für Demokratie in Nahost Vizepräsident Cheney fordert Europäer zu Unterstützung auf

-

(dpa). Die USA und Europa sollten nach Ansicht des amerikanischen Vizepräsidenten Dick Cheney im Kampf gegen den Terrorismus die Demokratie in den Nahen Osten bringen. „Wir müssen die Gewaltideologien an der Quelle treffen, indem wir die Demokratie im größeren Raum des Nahen Ostens und darüber hinaus fördern“, sagte Cheney am Samstag beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Dies gelte auch für die Zusammenarbeit zwischen den USA und Europa bei der Lösung der israelischpalästinensischen Frage. Europa müsse die USA bei der Demokratisierung des Nahen Ostens unterstützen. Es sei falsch zu behaupten, Demokratisierung sei in der arabischen Welt nicht möglich. „Die Reform hat in der arabischen Welt viele Anhänger.“ Cheney bekräftigte die US-Position eines Militärschlages, wenn andere Mittel versagten: „Direkte Bedrohungen erfordern entschiedenes Handeln.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar