• USA wollten Indien Atomtechnik liefern Geheime Angebote sollten Delhi Zusage für Irak-Einsatz erleichtern

Politik : USA wollten Indien Atomtechnik liefern Geheime Angebote sollten Delhi Zusage für Irak-Einsatz erleichtern

-

Neu Delhi (dpa). Die USA haben Indien nach einem Zeitungsbericht mit geheimen Zugeständnissen zur Entsendung von Truppen in den Irak bewegen wollen. Washington habe unter anderem Unterstützung für indische Firmen bei der Verteilung von Aufträgen für den Wiederaufbau des Iraks angeboten, berichtete der „Indian Express“ am Freitag unter Berufung auf hochrangige Regierungsquellen in Neu Delhi. Die indische Regierung hatte die USBitte um Entsendung von 17 000 Soldaten in den Irak ohne UN-Mandat am Montag abgelehnt.

Die USA hätten weiter angeboten, die Kosten für die Entsendung in Höhe von geschätzten 300 Millionen Euro zu übernehmen, berichtete das Blatt. Zudem sei der Atommacht Indien Hilfe bei der Beschaffung von sensibler Nukleartechnologie in Aussicht gestellt worden. Die Angebote seien einem Vertreter des indischen Außenministeriums Anfang Juni bei einem Treffen mit der nationalen Sicherheitsberaterin der USA, Condoleezza Rice, und dem US-Vizeverteidigungsminister Paul Wolfowitz in Washington unterbreitet worden.

Die Absage Indiens, sich an einer internationalen Friedenstruppe zu beteiligen, war ein herber Schlag für die USA. Der ursprünglich bis zum Herbst geplante Abzug tausender US-Soldaten aus dem Irak musste bereits auf unbestimmte Zeit verschoben werden, weil bisher nicht genügend Soldaten anderer Nationen zur Verfügung stehen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben