Politik : „USable“ prämiert gute Ideen aus den USA

-

Hamburg Sie geben Lehrern oder Politikern Anregungen, sie helfen Einwanderern, Studenten oder Menschen mit seltenen Krankheiten im Alltag: Seit sieben Jahren sammelt und prämiert die Hamburger Körber-Stiftung gute Ideen aus den USA, die sich auf Deutschland übertragen lassen. Teilnehmen am zweijährlichen transatlantischen Wettbewerb „USable“ kann jeder, der Ideen und Praxismodelle aus den USA beschreibt und erklärt, wie sie das Leben in Deutschland verbessern können. Noch bis 31. Oktober läuft die aktuelle Ausschreibung, Informationen unter www.usable.de oder bei der Körber-Stiftung, USable, 21027 Hamburg. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben