Politik : VdK-Chef: Renten werden nicht mehr steigen

-

Berlin - Rentner werden bis zum „Sankt- Nimmerleins-Tag“ keine Rentenerhöhungen mehr erwarten können. Das sagte der Präsident des Sozialverbands VdK, Walter Hirrlinger, am Montag in Berlin. Hirrlinger kritisierte den von der Koalition vereinbarten Nachholfaktor, der eigentlich fällige Rentenkürzungen mit möglichen Rentenerhöhungen in der Zukunft verrechnet. Damit würden die Renten auf dem Stand von 2003 eingefroren.

„Rentner sind nicht die Sparschweine der Nation“, sagte Hirrlinger. Um die Rentenkassen zu sanieren, sollte die Regierung stattdessen einen Prozentpunkt aus der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung in die Rentenversicherung stecken. Zusätzlich fordert der VdK einen „Ausgleichs-Soli“ für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter in Frührente schicken. Bei den Rentnern sei „das Ende der Fahnenstange längst erreicht“, kritisierte Hirrlinger. Zusätzlich zu den letzten zwei Nullrunden sei die Rente in den vergangenen Jahren durch die höheren Sozialabgaben um 1,3 Prozent gesunken. hej

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar