Verbindung nach Berlin : Terroristen in Tschechien gefasst

Die tschechische Polizei hat eine mutmaßliche Terrorzelle ausgehoben, die Verbindungen nach Deutschland gehabt haben soll. Die Festgenommenen, acht Männer und eine Frau, sollen der dagestanischen Terrorgruppe "Dschamaat Schariat" angehören.

Die mutmaßlichen Terroristen sollen ihre Aktivitäten zuvor von Berlin nach Prag verschoben haben, teilte eine Spezialeinheit der Polizei am Dienstag in Prag mit. Ihnen wird vorgeworfen, falsche Reisedokumente, Waffen und Sprengstoff für Terroraktivitäten im Nordkaukasus organisiert zu haben.

Die Verdächtigen im Alter zwischen 30 und 52 Jahren stammen aus dem Nordkaukasus und aus Bulgarien. In der Wohnung eines 31-jährigen Tschetschenen in Mittelböhmen fanden die Beamten mehrere Maschinenpistolen, eine Handgranate, Pistolen und große Mengen Munition. Gegen sechs Verdächtige hat die tschechische Justiz bereits Anklage erhoben. (dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar