VERBOTENE NAZIS : VERBOTENE NAZIS

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat am Donnerstag die Kölner Neonazi-Gruppierung „Kameradschaft Walter Spangenberg“ verboten. Die Mitglieder glorifizierten den Nationalsozialismus und lehnten die Rechtsordnung ab, sagte der Minister. Bei einer Razzia in der Region Köln/Bonn, im Ruhrgebiet und in Gefängniszellen in Rheinland-Pfalz wurden Beweismaterial und Vereinsvermögen beschlagnahmt. Zudem wurden zwei scharfe Pistolen, Messer, ein Schlagstock und ein Totschläger sichergestellt. Die Polizei durchsuchte 14 Wohnungen, darunter in Bonn, Dortmund, Frechen, Koblenz und Köln. Hintergrund ist die Freilassung des Anführers der Kameradschaft, Axel Reitz, am selben Tag aus der Untersuchungshaft. Reitz solle „seine extremistischen Umtriebe nicht wieder in den gewohnten Strukturen aufgreifen“ können, sagte Jäger. Am Mittwoch hatte zudem das Amtsgericht im bayerischen Gemünden den rechtsextremen Ex-Terroristen Martin Wiese wegen Volksverhetzung, Bedrohung und Tragens von

Kennzeichen verfassungsfeindlicher

Organisationen zu 21 Monaten Haft

verurteilt. dapd

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben