Politik : Verdächtiger im Müllskandal wieder frei

NAME

Köln (dpa). Die Schlüsselfigur im Kölner SPD-Korruptionsskandal, Norbert Rüther, kommt nach drei Monaten aus der Untersuchungshaft frei. Das Kölner Landgericht gab am Dienstag einer Haftbeschwerde der Verteidiger des früheren SPD-Fraktionschefs im Kölner Stadtrat statt und ordnete die Haftverschonung an. Er werde entlassen, sobald die Kaution in Höhe von 200 000 Euro als Bankbürgschaft nachgewiesen sei, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft mit. Das Gericht gehe aber weiter von einem dringenden Tatverdacht Rüthers aus. Der frühere Landtagsabgeordnete soll sich im Skandal um den Bau der Kölner Müllverbrennungsanlage der Beihilfe zur Bestechung und Steuerhinterziehung schuldig gemacht haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar