Verdeckte Ermittler : Drogen, Diebesgut, Markenfälschung

Sie haben falsche Papiere, tauchen mit erfundener Identität ab, bieten Scheingeschäfte an: Verdeckte Ermittler. Einige Fälle aus den vergangenen Jahren.

HamburgSie haben falsche Papiere, tauchen mit erfundener Identität ab, bieten Scheingeschäfte an: Verdeckte Ermittler. Diese Polizisten werden vor allem zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität eingesetzt. Einige Fälle aus den vergangenen Jahren:

November 2006: Eine Bande von Frachtdieben auf dem Flughafen Frankfurt/Main fliegt auf. Sie hatte 980 Notebooks im Gesamtwert von 500.000 Euro gestohlen. Bereits im Oktober war dort eine Bande gefasst worden. Ihre Beute: Schmuck und Gold für 1,2 Millionen Euro. Seit auf dem Flughafen auch verdeckte Ermittler eingesetzt werden, ging der Frachtdiebstahl laut Polizei stark zurück.

Mai 2006: Händler von gefälschten Potenzmitteln werden in Augsburg (Bayern) zu Bewährungsstrafen verurteilt. Sie waren auf verdeckte Ermittler hereingefallen, die zum Schein angebliche Viagra-Tabletten aus China für rund 26.000 Euro geordert hatten.

Januar 2006: An der Raststätte Berlin-Grunewald spüren verdeckte Ermittler zwei Hehler auf, die gestohlenes Porzellan bei sich haben. Die Teller und Vasen stammen aus einem Diebstahl im September 2005, als aus einer Ausstellungshalle Artikel der Königlich-Preußischen Porzellanmanufaktur im Wert von 500.000 Euro verschwanden.

April 2005: Verdeckte Ermittler als Kaufinteressenten stellen in Hannover bei einem Hehler ein 500.000 Euro teures Gemälde sicher. "Die Versuchung des Heiligen Antonius" von David Teniers dem Jüngeren (1610-1690) war 1998 aus einem Museum im belgischen Antwerpen gestohlen worden. Der Hehler wird zu neun Monaten Haft verurteilt.

Dezember 2003: Als Dealer im Rheinland Opium absetzen wollen, geraten sie an verdeckte Ermittler. Bei einer Razzia beschlagnahmt die Polizei 270 Kilo Rohopium im Schwarzmarktwert von drei Millionen Euro. Vier Täter werden 2005 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Juli 2003: In Berlin werden drei verdeckte Ermittler vom Dienst suspendiert. Sie sollen beschlagnahmte Drogen weiterverkauft haben.

Februar 2002: Verdeckte Ermittler retten die Himmelsscheibe von Nebra. Die vermutlich weltweit älteste Darstellung des Himmels war von Raubgräbern in Sachsen-Anhalt gefunden und verkauft worden. Polizisten sichern die 3600 Jahre alte Bronzeschale mit Goldeinlagen bei einem Scheingeschäft mit einem Hehler in Basel. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar