Politik : Verdi will gegen 40-Stunden-Woche streiken

-

Berlin - Im öffentlichen Dienst wird es vermutlich Anfang Februar einen Arbeitskampf geben. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will damit die Verlängerung der Wochenarbeitszeit von derzeit 38,5 auf 40 Wochenstunden verhindern. „Unsere Geduld ist am Ende“, sagte Verdi- Chef Frank Bsirske in Berlin. Zum Streik will Verdi 60 000 Mitglieder aufrufen. Schwerpunkt des Arbeitskampfes ist Baden-Württemberg, wo am 26. März Landtagswahlen anstehen. Dagegen kommt in den Konflikt um die Arbeitsbedingungen für die 65 000 Ärzte in kommunalen Krankenhäusern Bewegung. Nach wochenlangen Drohungen mit einem Streik nahm die Ärztegewerkschaft Marburger Bund eine Einladung der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände zu Verhandlungen an. Tsp

Seiten 4, 17 und Meinungsseite

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben