Vereinte Nationen (UN) : US-Präsident Barack Obama plant Flüchtlingsgipfel

Die USA wollen von ihren Partnern laut UN größere finanzielle Zusagen für die Flüchtlingshilfe einholen. Barack Obama plant für nächstes Jahr einen Flüchtlingsgipfel.

US-Präsident Barack Obama.
US-Präsident Barack Obama.Foto: REUTERS

US-Präsident Barack Obama plant im kommenden Jahr einen Flüchtlingsgipfel. Das gab die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Samantha Power, am Montag in New York bekannt, wie die Zeitung „Washington Post“ berichtet. Bei dem für September geplanten Treffen soll es insbesondere um Hilfe für Syrien-Flüchtlinge gehen, aber auch für Menschen, die wegen Konflikten und Diskriminierung aus Ländern in Asien, Afrika und Südamerika fliehen müssen. Im Vorfeld wollten die USA Zusagen von ihren Partnern für ein größeres finanzielles Engagement einholen, hieß es.

Unterdessen forderte der UN-Flüchtlingskommissar António Guterres in New York einen „New Deal“ für Syrien und die Nachbarländer, um dem Flüchtlingsproblem Herr zu werden. „Wir brauchen ein neues Abkommen zwischen der internationalen Gemeinschaft, vor allem Europa, und Syriens Nachbarn“, forderte der scheidende Flüchtlingshochkommissar vor dem Weltsicherheitsrat. Es seien weitere finanzielle Anstrengungen nötig. Ohne Bildungschancen für ihre Kinder, Zugang zu Arbeit und Schutz gegen Armut würden viele Syrer keine andere Möglichkeit sehen, als sich auf den Weg nach Europa zu machen, sagte Guterres. (dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar