Verfassungsschutzbericht : Scientology stagniert in Deutschland

Die Scientology-Organisation ist nach Ansicht des bayerischen Verfassungsschutzes in Deutschland zwar weiter aktiv, gewinnt dabei aber keine neuen Anhänger.

Berlin - "Die Aufklärung über Scientology hat hier positive Wirkung gezeigt", sagte Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU) der Tageszeitung "Die Welt". Zur Vorsicht rief er bei der Auswahl von Nachhilfelehrern auf. Es gebe in Bayern etwa zehn Einrichtungen, die auf diesem Wege die Studiertechnik von Scientology-Gründer Ron Hubbard verbreiteten. "Die große Gefahr besteht darin, dass Jugendliche auf diesem Weg vollständig in die Fänge von Scientology geraten", sagte er der Zeitung.

Beckstein stellt am Montag den neuen Halbjahresbericht 2006 des bayerischen Verfassungsschutzes vor. Die Scientology-Organisation wird seit Jahren von deutschen Verfassungsschützern beobachtet. Anders als in den USA ist sie in Deutschland nicht als Religion anerkannt. (tso/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar