Verkehrssicherheit : EU will Lichtpflicht am Tage einführen

Nach Plänen der Europäischen Union sollen alle PKW, die ab 2011 gebaut werden, automatisch mit so genannten Tagfahrleuchten ausgestattet werden. In Deutschland ist noch unklar, welche Regelungen für ältere Fahrzeuge gelten sollen.

Für LKW und Busse soll die Regelung aus Brüssel erst 2013 in Kraft treten. Dies berichtet die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf hohe Kreise der EU-Kommission. Wie das Blatt weiter berichtet, hat die EU in der zuständigen Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen (UN/ECE) der neuen Regelung zum Einbau von Tagfahrleuchten bereits zugestimmt.

Tagfahrleuchten sind zusätzliche Leuchten mit geringem Stromverbrauch, die sich automatisch einschalten, wenn das Fahrzeug gestartet wird. Nach EU-Angaben kann die Nutzung von Tagfahrleuchten die Zahl der Verkehrstoten auf den europäischen Straßen verringern. In vielen europäischen Ländern, wie Italien, Dänemark, Finnland, Estland und Schweden müssen bereits heute alle Autos am Tage mit eingeschaltetem Licht fahren.

Für Autobesitzer, deren Wagen vor 2011 gebaut wurden, soll die Lichtpflicht nach den Plänen der EU-Kommission nicht gelten, sie müssen ihren Wagen also nicht umrüsten. Allerdings sollen die Mitgliedstaaten auch weiterhin durch eigene Gesetze eine Tagbeleuchtung für alle Autofahrer vorschreiben können: Die Benutzer von älteren Fahrzeugen müssten in diesem Fall das Abblendlicht einschalten. Offen ist, wie sich Deutschland ab 2011 verhalten wird. (smz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben