Politik : Vermittler aus Teheran

-

Der iranische Außenminister Kamal Charrasi ist am Montag in Rom mit seinem italienischen Kollegen Franco Frattini zu Beratungen über die Lage im Irak zusammengetroffen. Offenbar hat Italien Charrasi um Hilfe bei den Bemühungen um die Freilassung der drei im Irak noch festgehaltenen italienischen Geiseln gebeten hat. Unmittelbar vor dem Besuch des iranischen Außenministers in Rom hatte ein Sondergesandter des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi Gespräche in Teheran geführt. In einer offiziellen Erklärung des italienischen Außenministeriums hieß es, Frattini und Charrasi hätten eine engere Zusammenarbeit beider Länder vereinbart. Rom hatte zunächst Verhandlungen mit den Kidnappern ausgeschlossen, später diese strikte Haltung aber geändert. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar