Politik : Vermittler im Einsatz

-

Entsprechend dem Friedensvertrag zwischen Indonesiens Regierung und den Rebellen der „Bewegung freies Aceh“ (Gam) muss einerseits die Gam 840 Waffen abgeben und Indonesien andererseits seine Sicherheitskräfte in der ehemaligen Bürgerkriegsprovinz Aceh auf 14 700 Soldaten sowie 9 100 Polizisten reduzieren. Die Frist endet für Rebellen wie für die Regierung am 31. Dezember 2005. Seit im Mai 2003 das Kriegsrecht über Aceh verhängt worden war, waren dort knapp 54 000 Sicherheitskräfte im Einsatz. Bislang zogen 22 000 ab, weitere 8000 sollen bis zum 29. Dezember gehen.

Gam hat bereits die geforderten 840 Waffen abgegeben, die von der internationalen Beobachtermission AMM akzeptiert wurden. Allerdings ist das indonesiens Militär mit 71 der abgegebenen Waffen nicht zufrieden. Falls ein solcher Streit nicht durch weitere Gespräche gelöst werden kann, entscheiden gemäß dem Vertrag AMM-Chef Pieter Feith oder Vermittler Martti Ahtisaari, Finnlands früherer Regierungschef. mkb

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben