Video : EU will CO2-Grenzwerte für Pkw senken

In der EU sollen ab 2020 strengere Umweltvorschriften für Pkw gelten. Die EU-Kommission schlug vor, den Grenzwert für den Kohlendioxid-Ausstoß für Pkw auf durchschnittlich 95 Gramm je Kilometer bei Neuwagen zu senken.

In der Europäischen Union sollen für Personenkraftwagen ab 2020 strengere Umweltvorschriften gelten. Die EU-Kommission schlug am Mittwoch in Brüssel vor, den Grenzwert für den Kohlendioxid-Ausstoß für Pkw auf 95 Gramm je Kilometer durchschnittlich bei Neuwagen zu senken. Seit diesem Jahr liegt das Limit im Flottendurchschnitt schon bei 130 Gramm, die die Hersteller stufenweise bis 2015 einführen müssen. Das langfristige Ziel bis 2020 ist nicht neu, es soll nun aber verbindlich werden.

Gar kein Problem, meint Kerstin Meyer, die verkehrspolitische Sprecherin der Organisation Transport and Environment: "Unsere Einsachätzung ist, dass dieses Gesetz wirkt. Viele Hersteller sind schon sehr nah an den Zielen für 2015 dran. Und die Reduktionen pro Jahr haben deutlich zugenommen, seit es einen gesetzgeberischen Rahmen gibt." Außerdem helfe diese Regelung, Sprit zu sparen. Nach einer Untersuchung der EU-Kommission könnte ein Autofahrer, der im Jahr 20.000 Kilometer fährt, bei einem Benzinpreis von 1,40 Euro je Liter im Jahr 500 Euro dank der strengeren Klimavorgabe sparen.

Viviane Raddatz ist Verkehrsexpertin beim World Wildlife Fund. Sie findet, dass der Grenzwert noch deutlich geringer sein müsste: "Das Problem ist, dass 95 Gramm nicht unbedingt 95 Gramm heißt. Wenn wir bei 95 Gramm über die gesamte Flotte wirklich raus kommen, ohne Schlupflöcher, dann wäre das gut. Es gibt aber viele Vorschläge von Seiten der Hersteller, zum Beispiel über die mehrfache Anrechnung von Elektroautos über ein sozusagen abgestuftes Einführen eines Grenzwertes und so weiter, mit denen wir dann auf CO2-Werte kommen, die wir heute schon in der Flotte haben."

Personenkraftwagen sind laut EU-Kommission für rund 15 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Die Grenzwerte für die Autoabgase tragen dazu bei, dass die EU ihr Klimaschutzziel erreichen kann, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 20 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Das langfristige Ziel: Bis 2050 soll die Wirtschaft fast emissionsfrei sein.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben