Video : Goldmedaille des Kongresses für Birmas Oppositionsführerin

Birmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi ist am Mittwoch vom US-Kongress für ihren Kampf um mehr Demokratie mit der höchsten zivilen Auszeichnung geehrt worden, die Volksvertreter in den Vereinigten Staaten vergeben können.

Die birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi ist am Mittwoch vom amerikanischen Kongress für ihren Kampf um mehr Demokratie in ihrem Heimatland ausgezeichnet worden. Die Congressional Gold Medal ist neben der Freiheitsmedaille die höchste zivile Auszeichnung, die die Volksvertreter der USA vergeben können. Suu Kyi, die in ihrem Land jahrelang unter Hausarrest gestanden hatte, konnte in diesem Frühjahr bei einer historischen Nachwahl zum Parlament ein Mandat gewinnen.

Bildergalerie: Birmas Ikone

Aung San Suu Kyi - Birmas Ikone
2.04.2012: Blumen für die Gewinnerin. Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ist bei Nachwahlen in Birma ins Parlament eingezogen.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dapd
01.04.2012 21:332.04.2012: Blumen für die Gewinnerin. Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ist bei Nachwahlen in Birma ins Parlament...

Das Land hat nach einem halben Jahrhundert Militärherrschaft mittlerweile einen zivilen Präsidenten, der jedoch ebenfalls aus dem Militär kommt. Unter ihm wurden erste Reformen angestoßen. Im Anschluss an die Verleihung traf die Politikerin mit US-Präsident Barack Obama zusammen. Es war das erste Treffen der beiden Politiker, die beide bereits mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurden.

Aung San Suu Kyi
Birmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi (links) begrüßt ihre Anhänger.Weitere Bilder anzeigen
1 von 24Foto: AFP
14.11.2010 19:09Birmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi (links) begrüßt ihre Anhänger.

(dpa/rtr)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar