Viel Europa und ein bisschen Freihandel : Was am Mittwoch wichtig wird

In Straßburg stimmt das EU-Parlament über die neue Kommission ab, Wirtschaftsminister Gabriel reist in die USA und der NSU-Prozess geht weiter. Das bringt der Mittwoch

Kommissionspräsident Juncker stellt am Mittwoch sein Team vor. Das Eu-Parlament muss allerdings noch zustimmen.
Kommissionspräsident Juncker stellt am Mittwoch sein Team vor. Das Eu-Parlament muss allerdings noch zustimmen.Foto: dpa

Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stellt sein Team vor. Doch das EU-Parlament muss den Personalien noch zustimmen. Einige Kandidaten sind bei den Anhörungen schon durchgefallen. Am 1. November dann soll die Kommission endlich wieder ihre Arbeit aufnehmen. Im Anschluss muss das EU-Parlament auch noch den Haushalt für 2015 beschließen. Die Volksvertreter kritisieren die von den EU-Staaten geplante Kürzungen im Budget. Doch beide Seiten müssen sich am Ende einigen.

Auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel stehen harte Verhandlungen bevor. Am Mittwoch wird er zu seinem ersten Auslandsbesuch in den USA erwartet. Dort will er mit Vizepräsident Joe Biden unter anderem über das geplante Freihandelsabkommen TTIP verhandeln.

Und vor dem Oberlandesgericht München zieht sich der Endlosprozess um die Verbrechen des NSU weiter hin. Das Neonazi-Trio soll zwischen 2000 und 2007 zehn Morde begangen haben. Für den Tagesspiegel berichtet unser Experte Frank Jansen aus dem Gerichtssaal.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben