Volksentscheid : Kalifornier wollen Homo-Ehe abwählen

In Kalifornien haben genügend Gegner der Homosexuellen-Ehe ihre Stimmen gesammelt, um einen Volksentscheid zu erzwingen. Damit könnte das gerade aufgehobene Verbot wieder Realität werden.

Los AngelesDas Oberste Gericht in Kalifornien hat einen Volksentscheid zum Verbot von gleichgeschlechtlichen Eheschließungen in dem US-Bundesstaat zugelassen. Es wies am Mittwoch (Ortszeit) einstimmig den Antrag von Menschenrechtsorganisationen ab, die das Referendum verbieten lassen wollen, wie die "Los Angeles Times" auf ihrer Internetseite berichtete.
  
Das Oberste Gericht in Kalifornien hatte erst am 15. Mai dieses Jahres den Weg für gleichgeschlechtliche Ehen frei gemacht, als es nach einem jahrelangen Rechtsstreit das bislang gültige Verbot für verfassungswidrig erklärte. Gegner der Homosexuellen-Ehe sammelten jedoch ausreichend Unterschriften, um per Volksentscheid über ein neues Verbot in der Verfassung abstimmen zu lassen. Das Referendum soll am 4. November parallel zur Präsidentschaftswahl stattfinden. (mpr/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben