Politik : "Von Reisen wird abgeraten" - Wie das Auswärtige Amt reagiert

Reisehinweise des Auswärtigen Amtes unter<p>

Das Auswärtige Amt (AA) warnt vor Reisen in die Region. Bei den Reisehinweisen des AA heißt es nun: "Aufgrund der Ereignisse in Sipadan wird von Reisen in die malaysische Provinz Sabah derzeit abgeraten. Die Inselgruppe wurde von den malaysischen Behörden zum Sperrgebiet erklärt."

Bundesaußenminister Fischer hat in einem Telefongespräch mit seinem malaysischen Amtskollegen nachdrücklich an die Regierung appelliert, alles zu tun, um Leben und Gesundheit der Geiseln zu schützen.

Der Krisenstab des Auswärtigen Amtes und die deutschen Botschaften in Manila und Kuala Lumpur seien in ständigem Kontakt mit den dortigen Regierungen und Sicherheitsbehörden, berichtete das Ministerium. Sie arbeiteten auch eng zusammen mit den Außenministerien Frankreichs und Finnlands. Beide Länder haben ebenfalls Staatsangehörige unter den Geiseln.Reisehinweise des Auswärtigen Amtes unter

www.auswaertiges-amt.de

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben