Politik : Vor Clinton-Besuch Explosion in Neu-Delhi - Sieben Verletzte

Wenige Tage vor dem Besuch von US-Präsident Bill Clinton in Indien sind bei einem Bombenanschlag in Neu Delhi mindestens sieben Menschen verletzt worden. Polizeiangaben zufolge explodierte die Bombe am Donnerstagmorgen in einer Kiste vor einem Geschäft. In dem Viertel, in dem sich der Baumwollmarkt befindet, waren die Sicherheitsvorkehrungen wegen des Clinton-Besuchs bereits verstärkt worden. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Ein Polizeisprecher sagte, es handle sich um einen "isolierten Vorfall", der nichts mit der Clinton-Visite zu tun habe. Der US-Präsident kommt am Sonntag nach Indien. Sein offizielles Programm beginnt jedoch erst am Dienstag nach einem eintägigen Aufenthalt in Bangladesch.

In Kaschmir riefen mehrere Gruppen anlässlich des Clinton-Besuchs zu einem Generalstreik auf. Damit solle die Aufmerksamkeit des US-Präsidenten auf den "Völkermord" in der Provinz gelenkt werden, teilte die Freiheitskonferenz mit, in der sich 20 Organisationen zusammengeschlossen haben. Der Generalstreik soll am Mittwoch beginnen, wenn Clinton eine Rede vor dem Parlament in Neu Delhi hält. Indien und Pakistan streiten seit 1947 um die Vorherrschaft in der geteilten Kaschmir-Region und führten zwei ihrer drei Kriege um das Gebiet.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben