Politik : Vorbildlicher Umweltschutz

Worldwatch Institute lobt die deutsche Energiepolitik

-

Berlin (dpa/deh). Die von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) beim Weltgipfel in Johannesburg angekündigte internationale Konferenz zu erneuerbaren Energien soll im Juni 2004 in Bonn stattfinden. „Die Bonner Konferenz soll den Anstoß zu einem Aktionsplan zum globalen Ausbau der erneuerbaren Energien geben“, sagte Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) am Mittwoch bei der Präsentation der deutschen Ausgabe des WorldwatchBerichts zur Lage der Welt in Berlin.

Trittin fühlt sich vom Worldwatch Institute in seiner Energiepolitik bestätigt. Die Washingtoner Umweltforscher hatten die Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland als vorbildlich gelobt. Der Wechsel von klimaschädlichen Energiequellen hin zu einer umweltverträglichen Energieproduktion aus Wind, Sonne und Biomasse nimmt darin eine zentrale Rolle ein. Bei der Vorstellung der deutschen Ausgabe des Worldwatch-Berichts, die um zwei Aufsätze ergänzt wurde, betonte Trittin auch die friedenspolitische Bedeutung erneuerbarer Energien.

Germanwatch, die deutsche Schwesterorganisation des Worldwatch Institutes, und die Grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung forderten am Mittwoch eine „Koalition der Willigen“ beim Klimaschutz. Die Krise der internationalen Zusammenarbeit hat nach Ansicht von Barbara Unmüßig, Geschäftsführerin der Böll-Stiftung, Klaus Milke von Germanwatch und Worldwatch-Chef Christopher Flavin damit begonnen, dass die USA sich weigerten, das Klimaschutzabkommen von Kyoto zu billigen.

Trotzdem sieht das Worldwatch Institute auch Zeichen der Hoffnung. Der Wind- und Solarenergieanteil wachse jährlich um 30 Prozent. Die Produktion der Gase, die das Ozonloch verursacht haben, ist um mehr als 80 Prozent gesunken. Und außerdem hätten immer mehr Unternehmen erkannt, dass sie die Umwelt schützen müssten, um weiterhin Geld zu verdienen.

Worldwatch Institute (Hrsg.): Zur Lage der Welt 2003, Verlag Westfälisches Dampfboot, 324 Seiten, 19,90 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben