• Vorläufige Statistik des Bundeskriminalamtes sieht einen deutlichen Rückgang der Straftaten

Politik : Vorläufige Statistik des Bundeskriminalamtes sieht einen deutlichen Rückgang der Straftaten

fan

Die Zahl rechtsextremistischer Straftaten in Deutschland ist in den ersten fünf Monaten um etwa ein Viertel gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres zurückgegangen. Dies ergibt sich aus einer vorläufigen Statistik des Bundeskriminalamts. Auch im Teilbereich der Gewaltdelikte registrierte das BKA einen Rückgang. Die fünf neuen Bundesländer sind am stärksten von rechter Gewalt betroffen. An der Spitze liegt, bei der Zahl der Gewalttaten pro 100 000 Einwohner, Sachsen-Anhalt, gefolgt von Brandenburg.

Vor der zunehmend schärferen Diskussion der rechten Szene über die Anwendung von Gewalt warnt der Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Klaus-Dieter Fritsche, im Interview mit dem Tagesspiegel. Andererseits sieht er keine Gruppierung, die ein Terrorkonzept hätte. Fritsche verweist jedoch auf Kontakte deutscher Neonazis zu der Terrorgruppe "Combat 18", die für eine Serie von Anschlägen in London verantwortlich sein soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben