Politik : Wähler hoffen auf große Koalition

-

Berlin Grünen und Linkspartei/PDS wird vom Wähler unter allen Parteien die geringste Kompetenz in der Wirtschaftspolitik bescheinigt. Nach einer Umfrage des Deutschlandtrends im Auftrag von ARD und Tagesspiegel liegen beide Parteien hinten bei Fragen nach dem Wirtschaftsstandort Deutschland, der Schaffung neuer Arbeitsplätze und einer guten Steuerpolitik.

Nur zwischen ein und drei Prozent der Befragten nannten auf die Frage, welche Partei diese Aufgaben am ehesten lösen könne, Grüne oder Linkspartei. Mit Abstand vorn liegt die Union – mit Nennungen von 34 bis 49 Prozent –, gefolgt von der SPD, die auf Zustimmungsquoten zwischen 18 und 24 Prozent kommt. Die FDP schneidet etwas besser ab als Grüne und Linkspartei. Bei der Frage, welche Partei am besten für soziale Gerechtigkeit sorge, ist die Rangfolge anders: Vorn liegt hier mit 41 Prozent die SPD, gefolgt von der Union mit 22, der Linkspartei mit acht, den Grünen mit sieben und der FDP mit zwei Prozent.

Auf die Frage nach der künftigen Zusammensetzung der Regierung bevorzugen die meisten Wahlberechtigten eine große Koalition (39 Prozent). In der Gunst folgen ein schwarz-gelbes Bündnis (28 Prozent), die Fortsetzung von Rot-Grün (17 Prozent) und ein Linksbündnis unter Einschluss der PDS ( neun Prozent). Das Institut Infratest dimap hatte Mitte August 1000 Wahlberechtigte befragt.Tsp

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar