Wahl in Russland : Das Netz macht mit: Tanzen und wählen

Webkameras in Wahllokalen, Protest-Plattformen und angeregte Diskussionen: Nie war das Internet für die politische Landschaft in Russland so bedeutsam wie heute.

von
Eine Frau gibt in Boreschino, 40 Kilometer entfernt von Smolensk, ihre Stimme ab. 109 Millionen Russen waren am Sonntag aufgefordert einen neuen Präsidenten zu wählen.
Eine Frau gibt in Boreschino, 40 Kilometer entfernt von Smolensk, ihre Stimme ab. 109 Millionen Russen waren am Sonntag...Foto: AFP

Bei keiner Wahl zuvor hat in Russland das Internet eine so große Rolle gespielt. Nicht nur als Plattform für Bürgerproteste und Meinungsaustausch, sondern vor allem wegen der jeweils zwei Webkameras in den rund 96 000 Wahllokalen. Mehr als 25 Millionen Russen hatten sich angemeldet, um den Urnengang im Netz zu beobachten. Bevor es am Sonntag ernst wurde, zeigten die schon zuvor angeschalteten Kameras auch skurrile Bilder.

Ein Pärchen beim romantischen Küssen, raufende Kinder sowie eine ausgelassene Party waren zu sehen, die Videos verbreiteten sich über Youtube rasch in ganz Russland. Über die Effektivität der Kameras bei der Wahlbeobachtung gab es geteilte Meinungen. Die Opposition kritisierte die teilweise schlechte Bildqualität. Dazu käme, dass die Webcams keinen Ton senden würden, sagte KP-Chef und Präsidentschaftskandidat Gennadi Sjuganow.

Er bemängelte ebenfalls, dass Amtspersonen manchmal das Geschehen mit dem Rücken verdecken würden. Zahlreiche Berichte über ausgefallene Kameras, vor allem aus entlegenen Gebieten im Osten Russlands, fanden sich auf Blogs und in der Presse. Unterdessen hält Wahlleiter Wladimir Tschurow das russische System der Webcamüberwachung für so gelungen, dass er sich auch einen Export dieser Technologie ins Ausland vorstellen kann – vor allem nach Frankreich und in die USA, da in diesen Ländern demnächst Wahlen anstehen. Bezüglich des flächendeckenden Einsatzes der Kameras bei einer Wahl sprach Tschurow von einer „Weltpremiere“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben