Wahlen : Litauer wählen Parlament

Es sind mehr Menschen wählen gegangen als erwartet. Ein Erfolg der Opposition gilt seit dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen als wahrscheinlich. Die ersten Ergebnisse wird es Montagmorgen geben.

236115_0_ba29ff2c
Litauer stehen an, um ein neues Parlament zu wählen.-Foto: dpa

Vilnius In Litauen haben die Wähler am Sonntag in zweiter Runde über die Zusammensetzung ihres neuen Parlaments abgestimmt. Entgegen früheren Erfahrungen strömten die Stimmberechtigten schon am Vormittag in größerer Zahl an die Wahlurnen als vor vier Jahren. Erste Ergebnisse wurden am frühen Montagmorgen erwartet. Nach dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen galt ein Erfolg des oppositionellen Mitte-Rechts-Lager als wahrscheinlich. Seit der Unabhängigkeit Litauens 1991 von der damaligen Sowjetunion haben sich elf Regierungschefs abgelöst.

Der sozialdemokratische Ministerpräsident Gediminas Kirkilas kam in der ersten Runde mit 11,8 Prozent für seine Partei nur auf den vierten Platz. Vor ihm lagen drei Parteien aus dem Mitte-Rechts- Lager. Die Möglichkeiten für eine neue Regierungskoalition galten deshalb als völlig offen. Das größte Land im Baltikum ist seit 2004 EU-Mitglied. Wahlberechtigt sind 2,7 Millionen Bürger.

Im ersten Wahlgang waren 70 Mandate nach Parteilisten vergeben worden. In der zweiten Runde am Sonntag entschieden die Wähler in Stichwahlen zwischen den beiden Bestplatzierten über die andere Hälfte der 141 Parlamentssitze. (bai/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben