Politik : Wahlergebnis ist nun amtlich

-

Berlin Das Ergebnis der Bundestagswahl vom 18. September einschließlich der Nachwahl in Dresden vom 2. Oktober ist amtlich. Bundeswahlleiter Johann Hahlen gab am Freitag nach einer Sitzung des Bundeswahlausschusses das „endgültige amtliche Ergebnis“ bekannt. Stimmberechtigt waren 61870195 Menschen, abgegeben wurden 48044841 Stimmen, was einer Wahlbeteiligung von 77,7 Prozent (2002: 79,1) entspricht. Gültig waren 47194539 Stimmen (2002: 47288456). Die im Bundestag vertretenen Parteien kamen auf folgende Ergebnisse (in der Reihenfolge Erststimmen; Zweitstimmen; 2005 in Prozent; 2002 in Prozent; Differenz in Prozentpunkten; Sitze):

SPD: 18129226; 16194757; 34,2 ; 38,5; -4,3; 222 . CDU: 15391143; 13136992; 27,8 ; 29,5; -1,7; 180. CSU: 3889990; 3494309; 7,4 ; 9,0; -1,6; 46. Grüne: 2538915; 3838349; 8,1 ; 8,6; -0,5; 51. FDP: 2208546; 4648133; 9,8 ; 7,4; +2,4; 61. Linkspartei: 3764278; 4118248; 8,7 ; 4,0; +4,7; 54.

Unter den übrigen Parteien kam die NPD auf 1,6 Prozent (857812 Erststimmen, 748593 Zweitstimmen), was einem Zuwachs von 1,2 Prozentpunkten entspricht. Die Republikaner erhielten wie 2002 auch 0,6 Prozent (38673 Erststimmen, 266136 Zweitstimmen). Tsp/dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben