Politik : Wahlergebnis vertieft Spaltung Belgiens

Brüssel - Die Parlamentswahlen in Belgien haben die Spaltung zwischen Flamen und Wallonen vertieft: Nach ersten Hochrechnungen gewannen im niederländischsprachigen Flandern die Nationalisten der Neu-Flämischen Allianz (N-VA) kräftig hinzu und wurden in mehreren Gemeinden zur stärksten Kraft. Sie treten für die Gründung einer unabhängigen „Republik Flandern“ ein. Dagegen landeten in der französischsprachigen Wallonie nach ersten Ergebnissen die Sozialisten vorne, berichtete der belgische Rundfunk. Beide Parteien - flämische Nationalisten und französische Sozialisten - vertreten vollkommen entgegengesetzte Auffassungen über die dringend notwendige Staatsreform. Während die N-VA eine lose Staatengemeinschaft Belgiens fordert und den Sonderstatus von Brüssel beenden will, wollen die Sozialisten den föderalen Staat stärken und die Region Brüssel ausweiten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben