Wahlkampf in NRW : Wolfgang Clement will FDP unterstützen

Der frühere Sozialdemokrat Wolfgang Clement will laut einem "Spiegel"-Bericht im nordrhein-westfälischen Landtagswahlkampf die FDP unterstützen.

Wolfgang Clement, Ex-Sozialdemokrat und nun FDP-Sympathisant.
Wolfgang Clement, Ex-Sozialdemokrat und nun FDP-Sympathisant.Foto: Mike Wolff

Der frühere Sozialdemokrat Wolfgang Clement will im Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen die FDP unterstützen. Derzeit kläre Clement die Details einer Zusammenarbeit mit dem Spitzenkandidaten der Liberalen, Christian Lindner, berichtete der „Spiegel“ am Freitag vorab unter Berufung auf Angaben aus der FDP. Clement war von 1998 bis 2002 für die SPD Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen.

Der ehemalige Sozialdemokrat Clement hatte schon im Bundestagswahlkampf 2009 den damaligen FDP-Chef Guido Westerwelle unterstützt. Er nahm 2010 zudem an einem „Freiheitskongress“ der Liberalen statt, der über die künftige Politik der FDP beriet.

Clement war 2008 aus der SPD ausgetreten. Er hatte zuvor die energiepolitischen Pläne der SPD-Spitzenkandidatin in Hessen, Andrea Ypsilanti, kritisiert und indirekt von der Wahl der SPD in Hessen abgeraten. Clement sitzt im Aufsichtsrat von RWE Power.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

88 Kommentare

Neuester Kommentar