Politik : Warum Russland erst am 9. Mai feiert

-

In Deutschland wird das Ende des 2. Weltkriegs am 8. Mai gefeiert, die Siegesparade in Moskau findet allerdings immer erst einen Tag später statt. Dafür gibt es zwei Gründe. Am 7. Mai ergaben sich alle deutschen Truppen und boten ihre Kapitulation an. Am gleichen Tag unterzeichnete Generaloberst Alfred Jodl die Gesamtkapitulation der Deutschen Wehrmacht im Hauptquartier von General Dwight D. Eisenhower in Reims. Der Waffenstillstand trat am 8. Mai 1945 um 23 Uhr 01 Mitteleuropäischer Zeit in Kraft. In Moskau hatte bereits der 9. Mai begonnen – dort war es 1 Uhr 01. Auf Wunsch Stalins wurde die Kapitulationszeremonie außerdem noch einmal wiederholt: in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai im Hauptquartier der 5. sowjetischen Stoßarmee im Berliner Stadtteil Karlshorst . Lange dauerte das nicht – gerade einmal 15 Minuten. Doch als Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel seine Unterschrift unter die Kapitulationsurkunde setzte, war es bereits nach Mitternacht.oel

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben