Politik : Washington hebt Terror-Alarm auf hoch an

-

(dpa). Angesichts „glaubwürdiger Hinweise“ auf mögliche Terroranschläge haben die USA zu den Feiertagen die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen. Danach wird das Angriffsrisiko in den kommenden Tagen „und darüber hinaus“ nicht mehr wie bisher als „erhöht“ eingestuft, sondern als „hoch“, wie Heimatschutzminister Tom Ridge am Sonntag mitteilte. Ridge sprach von den „möglicherweise stärksten Hinweisen“ auf eine Bedrohung seit den Anschlägen vom 11. September 2001. Konkrete Einzelheiten über die Art dieser Bedrohung und über mögliche Ziele nannte Ridge nicht. Er sagte lediglich, dass die Terrororganisation Al Qaida weiterhin Flugzeuge als Waffen in Betracht ziehe und versuche, „Lücken in unserem Sicherheitssystem zu finden“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben