WEB 2.0 : Es zwitschert weiter

Karl-Theodor zu Guttenberg hat keine Freunde. Aber Fans. Über 17 000 sind es auf Facebook. Das macht den Verteidigungsminister für die Seite Wahl.de, das die Internetaktivitäten von Politikern auswertet, zum „Big Mover“, zum Politiker mit dem größten Zuwachs an Kontakten.

Entdeckt haben Politiker die Kontaktpflege via Twitter und Co im Bundestagswahlkampf 2009. Nach der Wahl wurde es zunächst still auf vielen Twitterkanälen. „Inzwischen belebt es sich aber wieder“, sagt der Initiator von Wahl.de, Klas Roggenkamp. „In der Summe ist es zwar weniger geworden, doch es gibt auch viele Abgeordnete, die ihre Web-2.0-Präsenz sehr nachhaltig betreiben.“ Ausgestiegen seien aber viele Kandidaten, die kein Mandat bekommen haben. Im neuen Bundestag haben laut Wahl.de aber mehr als die Hälfte aller Abgeordneten zumindest einen Account auf einer der Social-Media-Plattformen. as

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben