Politik : Wehrbeauftragter warnt vor Überlastung Penner: Zahl der Beschwerden

auf zweithöchstem Stand seit 1959

-

Berlin (bib). Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Willfried Penner (SPD), hat vor einer Überlastung der Bundeswehr durch Einsätze und Reformen gewarnt. Die Soldaten würden mit den Schwierigkeiten zwar auch dank ihrer Improvisationsgabe fertig, sagte Penner bei Vorlage seines Berichts 2003. Daraus dürfe aber nicht geschlossen werden, dass die Truppe „grenzenlos belastbar“ sei. Die Zahl der Beschwerden erreichte 2003 den zweithöchsten Stand seit 1959, gemessen am Personalumfang der Armee. Die Eingaben von Soldaten aus dem Einsatz gingen zugleich um 50 Prozent zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar