Politik : Weichgespült

301772_0_e4ac2b00.jpg
dpa-Zentralbild

Eher ein Duett als ein Duell meinten die

Deutschen am 13. September auf vier Kanälen gesehen zu haben. ARD, ZDF, RTL und Sat 1

hatten ihre beliebtesten Politik-Moderatoren in das Studio gestellt, um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Frank-Walter Steinmeier (SPD) einzuheizen. Der Wahlkampf sollte endlich Schwung bekommen. Das gelang zwar kaum, aber Steinmeier galt am Ende als Sieger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben