Politik : Weiterer Job für Schröder in der Wirtschaft

-

Berlin - Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) übernimmt einen weiteren Posten in der Wirtschaft. Schröder wird sich im Europa-Beirat der Investmentbank Rothschild engagieren. Das teilte das Bankhaus am Freitag in Frankfurt am Main mit. Schröder soll die Rothschild-Gruppe beim Ausbau ihrer Aktivitäten in Wachstumsregionen wie Mittel- und Osteuropa, Russland, der Türkei und China unterstützen. Seine Tätigkeit beziehe sich nicht auf Geschäfte in Deutschland.

Schröder, der vor rund vier Monaten aus dem Amt geschieden war, ist außerdem als Berater für den Schweizer Ringier-Verlag tätig. Er will zudem Aufsichtsratschef der Gesellschaft zum Bau der umstrittenen Ostsee-Pipeline NEGP werden. An dem Konsortium sind der russische Gasprom-Konzern und die deutschen Konzerne BASF und Eon beteiligt. Schröders Schritt war parteiübergreifend auf Kritik gestoßen, weil er das Pipeline-Projekt als Kanzler gefördert hatte.

Der Hoffmann und Campe Verlag kündigte für Oktober das Erscheinen von Schröders Autobiografie an. Darin erzähle der Ex-Kanzler „von ungezählten Auslandsreisen zur Eroberung der Zukunftsmärkte“. Tsp

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben