Politik : Weiteres Massaker von US-Soldaten im Irak?

-

Bagdad - Soldaten der US-Armee haben einem britischen Fernsehbericht zufolge im Irak möglicherweise ein weiteres Massaker begangen. Der britische Fernsehsender BBC strahlte in der Nacht zum Freitag Videoaufnahmen aus, die nach irakischen Polizeiangaben auf ein Massaker in der Ortschaft Ischaki hindeuten. Darin sind elf Tote mit Schusswunden zu sehen, unter ihnen Frauen und Kinder. Laut BBC weisen die Toten Schussverletzungen auf. Es gebe derzeit keine Hinweise darauf, dass die Aufnahme gefälscht sei. In der Konsequenz werden Mordanklagen gegen mehrere Soldaten erwartet.

Mehr als ein halbes Jahr nach einem anderen mutmaßlichen Massaker im irakischen Haditha wollen die Ermittler der US-Armee die Leichen ausgraben und untersuchen. Ein Sprecher der US-geführten Koalition im Irak sagte, der Vorfall in Haditha sei nicht der einzige, bei dem gegen US-Soldaten ermittelt werde. „Ich weiß, dass wir derzeit mindestens drei weitere Ermittlungen laufen haben“, sagte Generalmajor Thomas Caldwell.

Der irakische Ministerpräsident Nuri al Maliki warf den US-Soldaten im Irak vor, fast schon gewohnheitsmäßig Zivilisten anzugreifen. Gewalt gegen Zivilisten sei ein „alltägliches Phänomen“ geworden, zitierte die „New York Times“ den Ministerpräsidenten. „Sie zerquetschen sie mit ihren Fahrzeugen und töten sie nur auf Verdacht hin“, sagte er. „Dies ist vollkommen inakzeptabel.“ AFP/dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar