Politik : Welternährungsgipfel: Treffen doch in Rom?

ade

Der Welternährungsgipfel der UN wird voraussichtlich doch in Rom stattfinden. Wie die großen italienischen Tageszeitungen berichten, hat die Regierung Berlusconi ihren Plan, das Treffen der UN-Ernährungsorganisation FAO in ein Land der Dritten Welt zu verlegen, intern bereits aufgegeben. Bei einem Essen am Dienstagabend habe Staatspräsident Ciampi dem Regierungschef klargemacht, dass er um das Ansehen Italiens fürchte, wenn der Gipfel aus Angst vor Gewalttätigkeiten verlegt werde. Der Innen-, der Außen- und der Verteidigungsminister hielten eine Verlegung ebenfalls nicht mehr für möglich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben