Weltgemeinschaft : Finanzkrise erreicht die UN

Pakistan, Kongo, Somalia: Die Krisenregionen sind dringend auf Hilfe der Weltgemeinschaft angewiesen. Da die Geberländer zögerlich zahlen, droht nun ein Milliardendefizit.

Die Finanzkrise wirkt sich auch auf die Arbeit der Vereinten Nationen (UN) aus. Wegen ausgebliebener Zahlungen steht nun die Hilfe für 43 Millionen Flüchtlinge in Kriegs- und Krisengebieten infrage, die Lebensmittel, Medikamente und Notunterkünfte erhalten sollten. 9,5 Milliarden Dollar für humanitäre Hilfe hatten die UN für 2009 bei den Staaten beantragt. Noch nicht einmal die Hälfte der Summe ist bislang in den Kassen eingegangen, wie die Weltorganisation mitteilte.

Das Ergebnis der mangelnden Zahlungen der Geberländer: Derzeit besteht ein Minus von 4,8 Milliarden Dollar im Hilfsbudget. Die UN sehen den Grund dafür jedoch nicht ausschließlich in Säumigkeit oder Unwillen der Staaten. "Natürlich wirkt sich die weltweite Rezession auf die Entwicklungshilfeausgaben der Geberländer aus", sagte der Hilfekoordinator der UN, John Holmes. Den durch die Wirtschaftslage verursachte Druck sieht er aber auch woanders: Der Wachstumsschwund wirke sich weit stärker auf die "krisengeplagten Menschen in den armen Ländern aus".

Pakistan braucht mehr Geld

Für die gewaltige Finanzierungslücke ist laut Holmes zudem ein weiterer Faktor verantwortlich: der gestiegene Geldbedarf Pakistans.

Dort hätten sich die als notwendig erachteten Ausgaben mit 391 Millionen Dollar verzehnfacht, weil zwei Millionen Menschen nach einer Armeeoffensive fliehen mussten. Der Mangel an Hilfsgeldern summiere sich dort derzeit auf 312 Millionen Dollar.

Das meiste Geld, und zwar 916 Millionen Dollar, fehlt den UN zufolge für den Sudan. Ebenfalls hart getroffen seien die Demokratische Republik Kongo (minus 505 Millionen Dollar), Simbabwe (Fehlbetrag: 458 Millionen Dollar) und Somalia (428 Millionen Dollar). Finanzierungslücken gebe es auch für die Palästinensergebiete und den Irak.
 

Quelle: ZEIT ONLINE, Reuters

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben