Politik : "Wer Wind sät, wird Sturm ernten"

"Wir lassen uns nicht als Statisten in einer Schmierenkomödie missbrauchen. Das Maß ist voll, uns reicht es jetzt." (Norbert Spinrath, Chef der Polizeigewerkschaft)

"Was ihr mit uns vorhabt, ist Beschiss", "Wir wollen Knete sehen". (Plakate auf den verschiedenen Protestmärschen).

"Ich sage frostige Zeiten im Verhältnis zwischen Regierung und Beschäftigten voraus." (Erhard Geyer, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes)

"Wer heute Wind sät, der wird Sturm ernten." (Günter Heidorn, DGB-Bundesvorstand)

"Die rot-grüne Bundesregierung verwirklicht das, was die schwarz-gelbe Vorgängerin lediglich angekündigt hat. Schämt Euch." (Heinz Putzhammer, DGB-Bundesvorstand)

"Wenn gespart werden muss, dann müssen alle beteiligt werden, dann müssen die starken Schultern mehr tragen als die Schwachen." (Herbert Mai, ÖTV-Chef)



» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar