Politik : Westerwelle erhält 80,1 Prozent

-

Köln Der FDP-Parteitag in Köln hat Guido Westerwelle als Bundesvorsitzenden der Liberalen für zwei Jahre wiedergewählt. Für den 43-Jährigen stimmten 475 Delegierte, 90 votierten mit Nein, fünf enthielten sich. Das entsprach einer Zustimmung von 80,1 Prozent. Neuer Generalsekretär wurde der Heidelberger Arbeitsmarktexperte Dirk Niebel. Er erhielt 92,43 Prozent der Delegiertenstimmen. Bei der Wahl der Stellvertreter entfielen auf die aus Sachsen-Anhalt stammende bisherige Generalsekretärin Cornelia Pieper nur 380 Ja-Stimmen und damit kaum mehr als 60 Prozent. Rainer Brüderle aus Rheinland-Pfalz kam auf 81,03, Andreas Pinkwart aus Nordrhein-Westfalen auf 76,61 Prozent.Tsp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben