Westjordanland : Israel riegelt Westbank vollständig ab

Aus Angst vor Anschlägen hat die israelische Armee anlässlich des jüdischen Jom-Kippur-Festes das Westjordanland am Freitag vollständig abgeriegelt.

Jerusalem„Die vollständige Abriegelung ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Kraft getreten und wird bis Sonntagmorgen andauern, wenn sie nicht verlängert wird“, sagte ein Militärsprecher. Die Sperren hinderten tausende Palästinenser daran, während des Fastenmonats Ramadan an den Freitagsgebeten auf dem Tempelberg teilzunehmen. Israel verschärfte im ganzen Land die Sicherheitsvorkehrungen.

Während der Abriegelung dürften keine Palästinenser aus dem Westjordanland nach Israel und nach Ostjerusalem einreisen, außer in humanitären Notfällen, erklärte der Militärsprecher weiter. In Ostjerusalem befindet sich die drittwichtigste Stätte des Islam, die Al-Aksa-Moschee. Tausende Palästinenser, die am zweiten Freitag im Ramadan dort am Gebet teilnehmen wollten, wurden an den Sperren abgewiesen. Normalerweise dürfen muslimische Gläubige mit einer Sondergenehmigung den Tempelberg betreten.

Die Bewohner des Gazastreifens dürfen ohnehin nur in Ausnahmefällen nach Israel einreisen. Der Grenzübergang Eres war während des Feiertages geschlossen. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben